· 

S-Line Exterieur Paket

Benötigte Teile:

  • S-Line Frontstoßstange (grundiert)
    • Stoßstangenoberteil mit der TN 8E0 807 103 (Index BA=ohne SWRA, ohne PDC vorne; Index BB=nur SWRA; Index BC=nur PDC vorne; Index BD= SWRA und PDC vorne) - Preis: ca. 525€
    • Stoßstangenunterteil mit der TN 8E0 807 110 B - Preis: 160,65€
    • Nebelgitter für Stoßstangenunterteil mit der TN 8E0 807 682 und 8E0 807 681 (Index D=Gitter geschlossen; Index C=Gitter offen) - Preis: 2x22,37€
    • Gitter für mittleren Kühlergrill mit der TN 8E0 807 647 (Index D=Chromrand; Index E=schwarzer Rand) - Preis: 126,02€
    • Komplettset mit Unterteil und sämtliche benötigte Gitter gibt es hier*: https://ebay.to/2E1yayt

 

  • S-Line Heckstoßstange (grundiert)
    • Stoßstangenunterteil für Avant mit TN 8E9 807 521 (Index F=eine Auspufföffnung; Index G=zwei Auspufföffnungen; Index H=keine Auspufföffnung) - Preis: ca. 233€
    • Stoßstangenunterteil für Limousine mit der TN 8E5 807 521 (Index F=eine Auspufföffnung; Index G=zwei Auspufföffnungen; Index H=keine Auspufföffnung) - Preis: ca.233€
    • Folie für "Diffusor-Look" (Achtung: Produktion wurde eingstellt! Am Besten von einem Folierer folieren lassen)

 

  • S-Line Heckspoiler (grundiert)
    • S-Line Heckspoiler für Avant mit TN 8E9 827 933 A - Preis: 405,79€
    • S-Line Heckspoiler für Limousine mit TN 8E5 827 933 A - Preis: 391,51€

 

  • S-Line Türleisten (etwas dicker als Serientürleisten; grau)
    • Vorne links mit TN 8E0 853 959 C - Preis: 145,18€
    • Vorne rechts mit TN 8E0 853 960 C - Preis: 148,75€
    • Hinten links mit TN 8E0 853 969 D - Preis: 120,79€
    • Hinten rechts mit TN 8E0 853 970 D - Preis: 120,79€

 

  • S4 Türleisten (dickste Variante als Türleiste; grau)
    • Vorne links mit TN 8E0 853 959 A - Preis: 143,99€
    • Vorne rechts mit TN 8E0 853 960 A - Preis: 143,99€
    • Hinten links mit TN 8E0 853 969 A - Preis: 128,52€
    • Hinten rechts mit TN 8E0 853 970 A - Preis: 128,52€

Tausch der Frontstoßstange:

 

Der Tausch der Frontstoßstange ist eigentlich kein Hexenwerk. Insgesamt halten acht Schrauben die Stoßstange an der restlichen Karosserie fest. Je drei Schrauben verbinden den Kotflügel mit der Stoßstange. Zwei Schrauben befinden sich am Prallträger. 

Zuerst lösen wir den Unterbodenschutz komplett. Auch die Schmutzkappen im Radhaus. Dort sieht man auch eine Schraube recht weit unten, die Schmutzfänger mit der Stoßstange verbindet. Diese ebenfalls herausdrehen.
Ist dies erledigt, widmen wir uns den Schrauben am Kotflügel. Um diese lösen zu können, hat man zwei Möglichkeiten. Entweder die Radhausschale lösen und von dort aus die Muttern abschrauben, oder den Scheinwerfer ausbauen und von oben die Muttern lösen. Ich habe letzte Variante gewählt, weil dies in meinen Augen schneller ging.

Also baut man den Scheinwerfer aus und schaut am Träger vorbei. Dort Sieht man dann drei Schrauben die von der Stoßstange in den Kotflügel gehen. Diese löst man am Besten mit einer kleinen Ratsche. Das selbe macht man auch auf der anderen Seite. Hierfür ebenfalls Scheinwerfer ausbauen und schon sieht man die drei Schrauben. Ebenfalls rausdrehen.

 

Nun widmen wir uns der zwei Schrauben am Prallträger. Dazu müssen wir erst die Nebelgitter ausbauen. Diese sind nur eingeklipst. 
Nun kommt man gut an den Innensechskant (siehe Bild) dran. Diesen dreht man nun mittels einer kleinen Ratsche etwas heraus. Aber nicht komplett herausdrehen. Das gleiche macht man auf der anderen Seite.

Als nächstes löst man die Schraube am Nebelscheinwerfer. Baut diesen aus, und löst den Stecker. Außerdem den Schlauch von der Scheinwerferreinigungsanlage lösen (falls vorhanden).
Nun kann man vorsichtig die Frontstoßstange nach vorne weg nehmen.
Man muss aufpassen, dass die Stoßstange nicht an der Karosserie hängen bleibt und böse Kratzer hinterlässt.

Hat man die Stoßstange nun ausgebaut, kann man den Prallträger von der alten Stoßstange in die neue S-Line Stoßstange verbauen. Ist dies geschehen, kann der EInbau wieder beginnen.
Hierfür wieder vorsichtig die Stoßstange anbauen. Dabei wieder zuerst die drei Schrauben an den Kotflügeln anlegen und dann vorne die zwei großen Innensechskant wieder festziehen. SWRA Schlauch wieder anklemmen und dann die drei Schrauben an den Kotflügeln festziehen. 
Danach die Schraube in der Radhausschale wieder reindrehen und Unterbodenschutz montieren.
Anschließend Nebelscheinwerfer wieder anschließen und einbauen. 

Nun kann man die Nebelscheinwerfergitter und den Mittelgrill einbauen. 
Am Ende dann wieder die Scheinwerfer einbauen und von Fachpersonal einstellen lassen.
Das wars was die Frontstoßstange betrifft :)

Tausch des Heckstoßstangenunterteils:

 

Tausch bei Limousine:

Der Ausbau der Heckstoßstange ist einfach als beim Avant. 
Hier muss man erst mal die Seitenverkleidung im Kofferraum ausbauen. Dort sieht man dann außen sechs Hutmuttern. Diese löst man. Dies macht man auf beiden Seiten.
Als nächstes löst man die zwei Schrauben unter dem Stoßfänger. Das sind so Art "Klappen", die die Heckstoßstange mit dem Heckstoßfänger verbinden.
Danach schraubt man den hinteren Teil der Radhausschale los. Dort sieht man weit unten eine Schraube, die die Heckstoßstange mit dem Radhaus verbindet. Diese muss man ebenfalls lösen. Außerdem befindet sich noch eine Schraube an der Seite an der Führungsschiene. Auch diese ist zu lösen. Dann kann man die Seitenteile der Heckstoßstange lösen.
Nun kann man die Heckstoßstange abnehmen. Hierauf ist zu achten, dass man die PDC Stecker absteckt, damit die Kabel nicht herausgerissen werden. 

An der ausgebauten Heckstoßstange erkennt man nun, dass die zweiteilig ist. Das untere Teile baut man nun ab und ersetzt es durch den S-Line Ansatz. 
Der Anbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Allerdings würde ich die Stoßstange zuerst mit Hilfe den sechs Schrauben in der Seitenverkleidung grob fixieren, bevor man mit den anderen Montierungsmaßnahmen beginnt.

 

Tausch beim Avant:

Der Austausch der Heckstoßstange beim Avant gestaltet sich ein wenig schwieriger.

Hier muss zuerst die Seitenverkleidung ausgebaut werden. Auf der rechten Seite befindet sich zudem ein Basslautsprecher (bei Fahrzeugen mit Aktiv Sound oder BOSE Soundsystem). Dieser ist ebenfalls auszubauen.
Nun baut man die Heckleuchten aus, um an die Kombimuttern zu kommen, die das Heckstoßstangenoberteil mit der Karosserie verbinden. Hat man die Leuchten draußen, kann man die fünf Kombimuttern auf jeder Seite lösen.

Als nächstes löst man die zwei "Klappen", die die Heckstoßstange mit dem Stoßfänger verbinden. Diese "Klappen" findet man unter der Stoßstange.
Danach löst man die hintere Hälfte der Radhausschale. Dort sieht man, wie bei der Limousine, auch eine Schraube, die die Heckstoßstange mit der Radhausschale verbindet. Diese muss ebenfalls herausgeschraubt werden.
Nun kann man die Seite aus der Führungsschiene herausklipsen und anschließend vorsichtig die Heckstoßstange abnehmen.

Nun sieht man, dass die Stoßstange zweiteilig ist. Um den S-Line Ansatz anbauen zu können, muss man den alten Ansatz abbauen. 
Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Allerdings würde ich die Stoßstange zuerst mit Hilfe den fünf Schrauben in der Seitenverkleidung grob fixieren, bevor man mit den anderen Montierungsmaßnahmen beginnt.

 

Tausch der Türleisten:

 

Der Tausch der Türleisten ist sehr einfach. Diese sind lediglich gesteckt und an den Enden jeweils mit einer kleinen Schraube fixiert.
Um diese auszutauschen, muss man die kleinen Schrauben links und rechts lösen, die Türleiste entgegen der Fahrtrichtung bis zum Anschlag rausschieben und dann orthogonal zur Tür abnehmen. 
Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. 
Man muss nur drauf achten, dass die neuen, dickeren Türleisten nicht am Kotflügel schleifen, was ab und an der Fall ist. Das liegt daran, dass mit der Zeit anfangen, die Türen zu "hängen". Abhilfe schafft ein neues Einstellen der Türe an den Türscharnieren (nicht am Türschloss!).