· 

Softlack beseitigen+Fensterheberschalter aus-/einbauen

Benötigte Teile:

  • Neue Griffleiste mit TN 8E1 867 171 XX (XX=Buchstabenkombination, da unterschiedliche Innenraumfarben existieren. Am Besten Audi anfragen) - Preis: ca. 21€
  • Neuer Fensterheber mit TN 8E0959851C5P (bei 2 elektrischen Fenstern)/ TN 8Z0959851B5PR (bei 4 elektrischen Fenstern), wenn Schalter sehr verschlissen sind - Preis: ca. 57€
  • Neue Türclipse (6x) mit TN 8E0 868 243 - Preis: ca. 4€

Das Problem mit dem extrem empfindlichen Softlack, lässt den B6 schnell älter und mit hoher Laufleistung wirken. Früher gab es von Audi einen Sprühsoftlack, wo man die verschlissene Stellen ausbessern konnte. Die Produktion von diesem wurde leider eingestellt. 
Heute schaffen nur noch Neuteile Abhilfe.

Um die Griffschale einzubauen, muss man erst die Verkleidung der Fahrertüre lösen.

Hierzu zieht löst man zuerst die Zierleiste. Diese ist lediglich geklippst und auf der linken Seite reingesteckt. Folglich löst man diese vorsichtig von rechts nach links. Am Ende dann einfach nach rechts rausziehen.
Zum Vorschein kommen 4 Schrauben. Dies dreht man komplett raus und legt sie auf die Seite.

Als nächstes schaut man ganz unten an die Tür. Etwa mittig befindet sich dort ebenfalls eine Kreuzschraube, die herausgedreht werden muss.

Nun bleiben nur noch zwei Schrauben übrig. Diese befinden sich hinter der Abdeckung von der Griffschale. Diese oben abhebeln und Kappe abnehmen. Nun kommen die zwei Schrauben zum Vorschein, die man herausdrehen muss.

Ist dies geschehen, hält sich die Türpappe nur noch an den Clips fest. Um diese zu lösen muss man unten die Türpappe mit einem Ruck weg ziehen (In 9 von 10 Fällen gehen diese Clipse kaputt, da Plastik mit Zeit spröde wird, aber Ersatz hat man ja gekauft). Ist dies erledigt, Türpappe nach oben herausnehmen. Dann noch Stecker von unteren Lautsprecher und Fensterheber lösen. Achtung, Türgriffzug hängt noch dran. Diesen aushängen und Türpappe auf kratzsicheren Untergrund legen (Decke o.Ä.).

Nun lösen wir die Schrauben, die die Armablage an der Türpappe fixieren (rote Pfeile). Danach noch die zwei Stecker vom Fensterheber und Spiegelverstellung lösen und schon hat man die Armablage samt Griffschale lose.

Aus der alten Griffschale löst man nun die Fensterheberschalter und Spiegelverstellung vorsichtig aus den Clipsen und baut diese in die neue Griffschale ein.

Nun erfolgt der Einbau in umgekehrter Reihenfolge.

Die kaputten Clipse sind durch die neuen Clipse zu ersetzen.
Bevor man Türpappe wieder einbaut kurzen Funktionstest machen ob Fensterheber gehen und alle Kabel korrekt angeschlossen wurden und der Türgriffzug eingehängt wurde.

Am Ende kann man sich dann über einen neuen Look erfreuen :)
Noch ein kleiner Hinweis am Rande: Die neuen Fensterhebersymbole sehen anders aus, als die alten Symbole. Möchte man alles einheitlich haben, sollte man auch die anderen Schalter tauschen (nur Clipse zusätzlich benötigt, Türschalen gibt es hierfür nicht einzeln).