· 

Umbau von B6 Schlüssel auf B7 Schlüssel

Info vorab: 

Ich übernehme keine Haftung für ev. Schäden am Fahrzeug.

Die Verwendung dieser Anleitung erfolgt auf eigene Gefahr.

Ich übernehme keine Garantie auf Richtigkeit, Vollständigkeit und anschließende Funktionalität.
Es wird empfohlen immer einen zweiten funktionierenden zweiten Schlüssel bereit zu halten, falls beim Umbau was schief läuft.

Benötigtes Material:

  • 433 MHz Schlüssel vom A4 B7
  • A4 B7 Schlüssel Rohling (z.B. den hier*)
  • Angepasster Schlüsselbart vom Rohling (z.B. hier*)
  • Verschiedene sehr kleine Torx und Kreuzschlitzschraubenzieher
  • Föhn um Transponder zu entfernen
  • Evtl Feile wenn Bart von alten Schlüssel angepasst werden soll
  • VAG COM oder VCDS um Schlüssel anzulernen
  • Dünner Nagel oder Splintaustreiber
  • Zange

Vorbereitung:

 

Zuerst muss man schauen welches Komfortsteuergerät verbaut hat. Denn nur Komfortsteuergeräte der 2. Generation (ab Mitte 2002 oder siehe hier) unterstützen die 433 MHz Frequenz vom B7 Schlüssel. Um das herauszufinden, am Besten mit VCDS auslesen und Teilenummer vergleichen.

Ist ein Gen. 1. Komfortstg verbaut, wird der Umbau deutlich komplizierter und auch hier nicht weiter behandelt.

Der Umbau:

 

Zuerst bauen wir den Transponder mit der Wegfahrsperre aus dem alten Schlüssel aus.

Dazu ziehen wir den Schlüssel mit Hilfe eines Schraubenzieher auseinander (siehe unterer Pfeil auf Bild). 

Danach entfernen wir das Audi Logo auf der Rückseite. Darunter befindet sich eine Schraube die wir nun herausdrehen (siehe oberer Pfeil auf Bild).

 

Nun kann man auf dem Deckel die kleine Glasampulle sehen. Diese ist mit Art Silikon eingeklebt. Um diese Ampulle schadensfrei herauszubekommen ist es empfehlenswert, das Teil ca. eine Stunde in warmem Wasser einweichen zu lassen. Löst sich die Ampulle noch nicht einfach, dann mit einem Föhn vorsichtig nachhelfen.

Ist dies geschafft, beginnen wir mit der "Technik-Übertragung" in das neue Gehäuse.

Hierfür nehmen wir zuerst den alten B7 Schlüssel, entfernen hinten die Kappe und schrauben die drei Schrauben heraus. Nun kann man den Schlüsseldeckel hinten abnehmen und die Platine kommt zum Vorschein. Diese nehmen wir heraus.

Jetzt gehen wir über zum neuen B7 Schlüssel Rohling.

Auch dieser wird auseinandergebaut wie oben beschrieben.

Ist dies geschafft, sieht es aus etwa aus wie auf dem Bild links. Unter der grauen bzw. schwarzen Kappe befindet sich der Ort wo der Transponder aus dem B6 Schlüssel eingebaut werden soll. Diesen klebt man z.B. mit Sekundenkleber an die dafür vorgesehene Stelle. Anschließend setzt man die Kappe wieder ein und baut die Platine aus dem alten B7 Schlüssel ein. Anschließend kann man den Schlüssel wieder zusammenbauen. 

Zu guter Letzt muss man noch den Schlüsselbart wechseln. Hierfür einfach den Splint mittels eine dünnen Nagels o.Ä. heraustreiben und den neu gefrästen Bart einsetzen. 
Man kann allerdings auch den alten Schlüsselbart aus dem B6 und das neue Schlüsselgehäuse bearbeiten. Dann passt dieser auch, sieht allerdings nicht ganz so schön aus.

Codierung:

 

Nun geht es zum Codieren. Hierfür starten wir VCDS/VAG-Com und gehen auf Komfortsteuergerät (46) und wählt Anpassung (10) aus. Dort gehen wir zu Kanal 21 und geben als neuen Wert "3 oder 4" ein (Speicherplatz für Schlüssel). Klicken auf OK. Drücken eine Taste beim Schlüssel und dann auf Test und anschließen auf Speichern. Dann müsste der Schlüssel angelernt sein und kann ganz normal genutzt werden.

Jetzt noch am Besten testen ob Auto anspringt (wegen WFS etc.) und dann war es das.

Die mit * versehene Links sind sogenannte Affiliate-Links. Das heißt, wenn man den Artikel über den Link kauft, bekommt ich eine Provision von eBay. Für dich kostet es aber nicht mehr. 
Die von mir verlinkte Artikel habe ich alle selbst verbaut und kann sie mit guten Gewissen empfehlen.